Protokoll Mitgliederversammlung 2018

 

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung 2018
des Vereins Haus der Pressefreiheit e.V.
am 29. November 2018
im Verlagshaus von Gruner + Jahr

 

1. Der Vorsitzende des Vereins begrüßt um 18 Uhr 21 Mitglieder des Vereins.

2. Danach stellt der Vorsitzende fest, dass mit Schreiben vom 30.10.2018 form- und fristgerecht eingeladen wurde. Anträge auf Änderung der Tagesordnung wurden nicht gestellt; so gesehen ist die der Einladung beigefügte Tagesordnung einstimmig genehmigt und die Mitgliederversammlung beschlussfähig. Der Vorsitzende übernimmt die Leitung der Versammlung.

3. Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2017 wird einstimmig genehmigt.

4. Der Vorsitzende bittet das Kuratoriumsmitglied Rechtsanwalt Wilhelm Schulte Hemming, Vorschläge für eine Satzungsänderung und zur Regelung der Aufnahme von Neu-Mitgliedern sowie zur Durchführung von eventuell notwendigen Ausschlussverfahren vorzustellen und zur Diskussion zu stellen. Im Laufe der Diskussion gab es keine Einwände; es wurde aber die Bitte geäußert, den Entwurf mit der Satzung des Hamburger Presseclubs abzugleichen und sich auch beim Deutschen Presserat zu informieren.

5 Der Vorsitzende berichtet anschließend über den im Laufe des Jahres erfolgten, erheblichen Ausbau der Website:

- In der Rubrik Aktuelles werden fortlaufend aufgedeckte Verstöße gegen die Pressefreiheit tagesaktuell dokumentiert. Dazu werden Hinweise auf Ausstellungen, Veröffentlichungen und Veranstaltungen für den Presse- und Medienbereich regelmäßig aktualisiert.

-  Unter Specials finden die Website-Besucher Arbeiten berühmter Pressefotografen: derzeit von Barbara Klemm, jetzt auch von Rolf Gillhausen, Günter Zint und Ulrich Mack.

- In der Timeline Deutsche Geschichte im Spiegel der Presse haben wir bisher originale Presse-berichte zum Ersten Weltkrieg, aus der Weimarer Republik, über die NS-Zeit zurzeit bis 1936, die unmittelbare Nachkriegszeit bis 1952 und punktuell bis 1990 veröffentlicht und ständig ausgebaut.

- Ein weiterer Ausbau ist geplant, wobei für die Jahre von 1948 bis heute vorab die Urheberrechte für jedes Exponat sehr aufwändig geklärt werden müssen. Und es sollen bereits vorhandene digitalisierte Belege aus der Frühzeit der Presse weiter eingepflegt werden.

- Auch die Hall of Fame wird kontinuierlich erweitert. Sie enthält jetzt fast 100 Porträts. Außerdem sind dort jetzt zehn Karikaturisten wie Friedrich Karl Wächter, Paul Flora oder Loriot porträtiert.

6. Schatzmeister Helfried Schulke stellte die Finanzen für die Jahre 2017, 2018 und für 2019 die geplanten Ausgaben und erwarteten Einnahmen aus Mitgliederbeiträgen vor. Die beiden bestellten Kassenprüfer Peter Jens Jesse und Dieter Köring bestätigten die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und des Jahresabschlusses für das Jahr 2017. Die Mitgliederversammlung nahm den Kassenbericht 2017 einstimmig an und erteilte dem Vorstand uneingeschränkt Entlastung. Beide Kassenprüfer erklärten, das Amt auch weiterhin zu übernehmen.

7. Der gesamte Vorstand stellte sich turnusgemäß für zwei weitere Jahre zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt. In diesem Zusammenhang erklärten Heinz H. Behrens und Michael Seufert, dass sie nach dieser weiteren Amtszeit altersbedingt nicht wieder kandidieren werden.

8. Im Laufe der Mitgliederversammlung kamen mehrfach die Themen Reichweite der Website insbesondere in jüngeren Zielgruppen und Fundraising zur Sprache. Zu beiden Punkten gab es aus dem Mitgliederkreis unterschiedlichste Anregungen, die künftig zentral gesammelt und anlassbezogen eingesetzt werden sollen. Der Vorstand appellierte an jeden Einzelnen, sich für das Haus der Pressefreiheit in seinem persönlichen Umfeld einzusetzen.

Als erfolgversprechende Maßnahmen wurden die folgenden festgehalten:

- Einwerben projektorientierter Finanzmittel – z.B. um Schüler gezielt auf das „Haus der Pressefreiheit“ aufmerksam zu machen - bei Stiftungen, Firmen und Institutionen

- Identifizierung von Unternehmen als potenzielle Sponsoren aus anderen Branchen

- Erstellen eines HdP-Flyers zum Einwerben öffentlicher Mittel und Meinungsbildner

- Entwicklung von eigenen News bzw. Studien zu aktuellen Anlässen

- Jeder soll in seinem Bekannten-/Freundeskreis die Gelegenheit zur Ansprache nutzen

 

Hamburg, 10. Dezember 2018

Mit freundlichen Grüßen

Heinz H. Behrens              Helfried Schulke               Michael Seufert

Protokoll Mitgliederversammlung 2018 als PDF zum Download

pdf