Verhindern, behindern, beschlagnahmen

Zeitungen, die nie ankommen

Es ist nicht nur so, dass Despoten in aller Welt Journalisten an der Ausübung ihres Berufes hindern, sie des Landes verweisen, sie verprügeln oder gar töten lassen, um kritische Berichterstattung zu unterbinden. Wenn diese Machthaber jedoch die Recherche ihrer dunklen Machenschaften nicht verhindern können, dann greifen die Feinde der Pressefreiheit immer häufiger zu anderen Methoden, damit unliebsame Zeitungsartikel die Leser nicht erreichen: Oftmals wird einfach die Auslieferung des jeweiligen Blattes unterbunden. Das trifft nicht auf westliche Länder zu, sondern gilt zumeist in verschiedenen afrikanischen, südasiatischen und südamerikanischen Staaten. So werden nach einer Untersuchung der Organisation Reporter ohne Grenzen (RoG) zum Beispiel in Pakistan Lieferwagen von Sicherheitskräften abgefangen und die Fahrer angegriffen. Im Sudan beschlagnahmt der Geheimdienst regelmäßig ganze Ausgaben nach dem Druck. In Mexiko werden Zeitungsverkäuferinnen und -verkäufer ermordet. In dem ausführlichen Report wurde untersucht, wie systematisch Regierungen, staatliche Institutionen, mächtige Oligarchen und Unternehmen den Vertrieb von Zeitungen behindern und damit den Zugang zu Informationen einschränken. (hk)

 

article picture

Newspaper that never arrive (PDF Download)