"Die Kunst der Demokratie" von Dr. Carsten Brosda

Die Bedeutung der Kultur für eine offene Gesellschaft

Der Hamburger Kultursenator Dr. Carsten Brosda und Kuratoriumsmitglied des Vereins Haus der Pressefreiheit skizziert in seinem Buch "Die Kunst der Demokratie" die zentrale Rolle von Kunst und Kultur, wenn es darum geht, Freiheiten zu sichern und als Gesellschaft ins Gespräch zu kommen.

Dr. Carsten Brosda, Die Kunst der Demokratie. Die Bedeutung der Kultur für eine offene Gesellschaft
256 Seiten, ISBN 978-3-455-00840-1

Dr. Carsten Brosda ist Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie und Co-Vorsitzender der Medien- und Netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstandes. Er arbeitet seit 2011 in Hamburg, zunächst als Leiter des Amtes Medien, ab 2016 als Staatsrat für Kultur, Medien und Digitalisierung und seit Februar 2017 als Senator.

article picture