Pressefreiheit zeigt Format: Aktionsprogramm des VDZ zum Tag der Pressefreiheit

Rund um den Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2020 veranstaltet der Verband der Zeitschriftenverleger ein abwechslungsreiches Aktionsprogramm.

Am 28. April um 18:30 Uhr diskutieren „Das Forum“ bei rbb inforadio Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, Georg Mascolo, Kuratorium Reporter ohne Grenzen, Stephan Scherzer, VDZ-Hauptgeschäftsführer, Linda Teuteberg, FDP-Generalsekretärin, und Jörg Quoos, Chefredakteur der FUNKE Zentralredaktion, zum Thema "Corona-Krise - Stresstest für die Pressefreiheit“. Die Sendung wird zum Internationalen Tag der Pressefreiheit, am 3. Mai 2020 um 11.04 Uhr und 20:04 Uhr in rbb inforadio ausgestrahlt.

Die Gewinner des Schülerwettbewerbs wurden in einem interaktiven Livestream gekürt. Die prominent besetzte Jury um Astrid Frohloff (Journalistin und Fernsehmoderatorin), Chris Guse (Moderator des Radio Fritz-Teams vom rbb), Marion Horn (Journalistin), Jörg Quoos (Chefredakteur der FUNKE-Zentralredaktion), Stephan Scherzer (VDZ-Hauptgeschäftsführer) und Tobias Wolf (Journalist der Sächsischen Zeitung) entschied sich unter den zahlreichen hochklassigen Einreichungen für:

Der erste Preis ging an die Dr. Buhmann Schule & Akademie in Hannover. Der Kurzfilm „#unserePressefreiheit am seidenen Faden“ macht auf die Verbreitung von Falschnachrichten aufmerksam.

Platz zwei belegte die Walter-Gropius-Schule aus Berlin. Der Geographiekurs der 12. Klassenstufe überzeugte mit dem Instagram Account „pressefreiheit_geo12“.

Der dritte Gewinner ist das Bohnstedt-Gymnasium aus Luckau. Klasse 10c dokumentiert in einem WhatsApp-Chat-Verlauf zwischen Freunden die Recherche für einen Schulaufsatz zum Thema Pressefreiheit, mit dem Titel „Bekenntnis zu Pressefreiheit“.

https://www.vdz.de/nachricht/artikel/unserepressefreiheit-die-gewinner-des-schuelerwettbewerbs-stehen-fest/

 

Pressefreiheit zeigt Format: Aktionsprogramm des VDZ zum Tag der Pressefreiheit