Lesetipp: Lautsprecher

Podcast zu Ken Jebsen

Ken Jebsen, ehemaliger Moderator im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, gehört heute zu den Verschwörungsanhängern und hat u.a. Kontakte zu russischen Trollfabriken.

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über den Podcast "Cui Bono", einer Koproduktion von Studio Bummens, NDR, rbb und K2H, der die Entwicklung Jebsens in sechs Folgen beleuchtet, abrufbar in der ARD Audiothek:

"Cui Bono erzählt die Geschichte von Ken Jebsen: dem aufstrebenden Radiomoderator, der zu einem der wohl einflussreichsten Verschwörungsideologen Deutschlands wurde. Wie konnte es dazu kommen? Der Podcast erzählt aber auch die Geschichte vom Einfluss der Algorithmen, vom Erfolg von Verschwörungsideologien, vom erstarkenden Populismus in unserem Land – und wie all diese Kräfte sich in Zeiten von Corona gegenseitig verstärken und unsere Gesellschaft destabilisieren und beschädigen wollen." (Teaser ARD Audiothek)

(as)