Barbara Klemm

Prof. Barbara Klemm, 1939 in Münster geboren und in Karlsruhe aufgewachsen, war als Pressefotografin mehr als 40 Jahre an den Brennpunkten des Zeitgeschehens und dabei vor allem für die FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung unterwegs. So berichtete sie in der 1999 eingestellten FAZ-Tiefdruckbeilage „Bilder und Zeiten“ aus aller Welt: aus Indien oder der Mongolei, aus Polen, Rumänien und der Sowjetunion, aus Südafrika oder der Ukraine.

 

article picture

Sie fotografierte Willy Brandt 1973 anlässlich des Staatsbesuchs von Breschnew und 1970 die Studenten-Demos in Frankfurt sowie 1982 am gleichen Ort die Demonstrationen gegen die Startbahn West. Und sie porträtierte immer wieder die Menschen in den beiden Teilen Deutschlands, vor und nach der Wiedervereinigung. Ihre Königsdisziplin ist das Porträt – damit bringt sie uns Menschen nah, einfache Bürger genauso wie Politiker, Wissenschaftler oder Künstler. Immer möglichst in ihrem Umfeld abgebildet, im Alltagsleben, bei der Arbeit oder in der Freizeit.

Mit ihren schwarz-weißen Bildern dokumentiert sie auf beeindruckende Weise die handelnden Menschen bei politischen oder künstlerischen Ereignissen - in ihren Straßenbildern zeigt sie die dort lebenden Menschen genauso wie schräge Sonderlinge.

Barbara Klemm gehört zu den bedeutendsten Pressefotografen im Nachkriegsdeutschland. Für das „Haus der Pressefreiheit“ hat sie einige ihrer beispielhaften Fotoreportagen ausgewählt und uns dazu zusätzliche Bilder zur Verfügung gestellt - Fotos die damals ebenfalls entstanden oder in einem ähnlichen Kontext zu anderer Zeit, aber redaktionell nicht verwendet wurden. Dafür danken wir ihr sehr herzlich.

Diese Bilder haben wir nun zu einer ersten kleinen Dokumentation beispielhafter Arbeiten von wichtigen Pressefotografen auf unserer Website versammelt. Die Fotos von Barbara Klemm sind der Anfang - weitere Specials mit Fotografien von Kolleginnen und Kollegen sollen kontinuierlich folgen.

_ _ _ _

Copyright für alle Fotos (Druck oder Download nicht gestattet): Barbara Klemm
Copyright für die Ausgaben von "Bilder und Zeiten": Frankfurter Allgemeine Zeitung

_ _ _ _

In den unten folgenden Bildreihen haben wir zu den Artikeln aus "Bilder und Zeiten" mit Fotos von Barbara Klemm weitere ihrer Fotos gestellt, die zur gleichen Zeit bzw. in einem ähnlichen Kontext entstanden sind.

 

 

 

 

Mahatma Gandhi ist nur noch ein Mythos - Die zwei Gesichter Indiens, von Thomas Ross aus "Bilder und Zeiten" vom 4. September 1982

Kalkutta, 1982

Reich des schwarzen Lichts - Das neue Freilichtmuseum des Eduardo Chillida, von Paul Ingendaay aus "Bilder und Zeiten" vom 4. November 2000

Männlicher Torso, Kapitolinische Museen, Rom

Skulptur Palast Fortuny, Venedig 2015

Verheddert im Chiffon? - Ist die Haute Couture "politically correct"?, von Brigitte Scherer in "Bilder und Zeiten" vom 6. Februar 1993

Mick Jagger, Frankfurt, 1970

Die Frauen von Daranowka - Gesichter und Rätsel auf dem Weg von Moskau in die Ukraine, von Bernhard Heimrich aus "Bilder und Zeiten" vom 10. Juni 1978

Veteranen vor der Tür, Moskau 1995

Vor dem Kaufhaus Gum, Moskau 1993

Alte Frau vor Häusern, Moskau 2003

Menschheit im Universum der Katastrophen - Der Marxismus, die Furcht und der Tod, was die Welt Gorbatschow verdankt, von Friedrich Dürrenmatt aus "Bilder und Zeiten" vom 12. Januar 1991

Thomas Bernhard, Ohlsdorf 1981

Friedrich Dürrenmatt, Neuchâtel 1980

Warum wir keine Nation sind - Warum wir eine werden sollten, von Karl Heinz Bohrer aus "Bilder und Zeiten" vom 13. Januar 1990

Helmut Kohl in Dresden, 1989

Öffnung der Mauer, Berlin 1989

Ein starker Mann über den getrennten Welten - Nach dem Zerbröckeln der Apartheid sucht Botha einen neuen Weg, von Andreas Razumovsky aus "Bilder und Zeiten" vom 24. Juli 1982

Frauen auf einem Parkplatz in Soweto, Südafrika 1978

Cross Road, Mutter mit Kindern, Südafrika 1978

Jubelnde Schulkinder, Nigeria 1974

Die unheimlichen Deutschen - Mißverständnisse von draußen werden mit Übertreibungen von drinnen genährt, von Günther Gillessen aus "Bilder und Zeiten" vom 25. Februar 1978

Studenten-Demonstration, Kaiserstraße in Frankfurt 1970

Moskau in Bonn - Bilder von einem geplanten geschichtlichen Ereignis, von Thomas Meyer aus "Bilder und Zeiten" vom 26. Mai 1973

Die Medizin braucht ein neues Bild vom Menschen - Die Rolle und das Selbstverständnis des Arztes, von Horst Eberhard Richter aus "Bilder und Zeiten" vom 27. Juni 1981

Operationssaal Universität Frankfurt, 1997