Journalisten-Morde bleiben meist ungesühnt

In Mexiko sind in diesem Jahr bereits zehn Journalisten ermordet worden, häufig wegen Berichten über Korruptionsfälle. "Reporter ohne Grenzen“ appelliert an Staatspräsident Obrador, endlich für effizientere und unabhängigere Ermittlungsbehörden zu sorgen. (tf)

 

newsroom: Mexiko -  Mehr ermordete Journalisten als im gesamten Jahr 2018