Bolsonaro: Prügel für Journalisten

Personenschützer des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro sind laut Medienberichten gewaltsam gegen Journalisten vorgegangen, die über seine Reise nach Rom zum G20-Gipfel berichteten. Laut einem Artikel der brasilianischen Zeitung »O Globo« wurde ein Fernsehjournalist des Senders TV Globo von Bolsonaros Sicherheitsleuten in den Magen geschlagen und gestoßen, weil er gefragt habe, warum Bolsonaro am Sonntag nicht an den G20-Veranstaltungen teilgenommen habe. Ein Video zeigt chaotische Szenen mit Sicherheitskräften, die die Presse bedrängen, und Bolsonaro-Anhänger, die die Journalisten beschimpfen. (hk) 

 

Der Spiegel: Bolsonaros Sicherheitsleute prügeln auf Journalisten ein

Der Tagesspiegel: Am Rande des G20-Gipfel in Rom: Bolsonaros Sicherheitsleute bedrängen und prügeln Journalisten

WELT: Security von Bolsonaro geht mit Gewalt gegen Journalisten vor

RAI Tagesschau Südtirol: Padua: Proteste gegen Bolsonaro

RP online: Brasiliens Präsident Bolsonaro droht Reporter mit Schlägen